Dreaming Girl

Was ist eigentlich menschlich?

Jeder redet immer von Menschlichkeit. Aber wie will man denn Menschlichkeit definieren? Ist Menschlichkeit wenn man gütig ist? Menschen sind Ungeheuer. Sie rauben, morden und all das und dann soll Menschlichkeit gütig sein? Wäre es nicht viel sinnvoller, dass man gefährlich als Definition für Menschlichkeit benutz? Denn wir sind nun mal keine Engel. Und bevor man über jemanden Urteilt, sollte man seine Geschichte kennen. Ich denke jeder hat die Chance etwas aus seinem Leben zu machen, wer sie nutzt - das ist dann sein Pech. Ich versuche etwas aus meinem Leben zu machen. Man kann nicht nur für den Moment leben - man muss auch für die Zukunft denken. Sonst steht man irgendwann da mit einem schlechten Abschluss und gibt anderen die Schuld dafür, dass man keinen Job oder keine Ausbildungsstelle findet. Ist das menschlich? Zumindest eher als Güte. Was ist also Menschlichkeit?

1 Kommentar 12.3.16 21:11, kommentieren

Wenn man jemanden zum reden braucht...

Ich will hier nicht in Selbstmitleid versinken, ich will nur einfach mal ein paar Dinge jemandem erzählen. Ehrlich gesagt habe ich niemanden, den meine Probleme oder Gedanken interessieren würden, zumindest nicht so richtig. Vielleicht tut mir ja das bloggen gut. Vielleicht gibt es ja hier Leute, die mir "zuhören" (so mehr oder weniger halt :D) und die einfach da sind. Ab und zu. Mehr will ich nicht, wollte ich nie. (Jammere ich zu viel?) Ich hatte schon lange keinen mehr, der wirklich immer für mich da war. Okay, andere Leute haben schlimmere Schicksale, ich will mich ja auch nicht umbringen oder so was. Sondern einfach nur mit Jemandem reden. In der 5/6 Klasse hatte ich eine beste Freundin. Sie war die Beste. Aber einige von eich kennen das bestimmt. Jemand anders kommt, am Anfang läuft alles cool zu dritt aber dann? Dann werdet ihr einfach verdrängt. Für eich ist in dieser neuen Freundschaft kein Platz mehr. Und sie hat wirklich alles getan um mich zu verdrängen. Meine Träume schlechtzumachen war das Schlimmste. Träume sind Schäume? Auf keinen Fall - aber selbst wenn, wären es meine und sie hatte kein Recht sie zu zerstören! Trotzdem ist es passiert. Hört sich nicht so dramatisch an, ich weiß. Fühlt sich für mich aber so an. Ich bin 14, verdammt! Ich brauche einfach jemanden, an den ich mich wenden kann und das hat sie mir damals genommen. Ich hab nie wirklich mit jemandem darüber geredet. Aber nur weil man nicht darüber spricht, existiert es nicht. Die Wut, die Trauer... Okay, irgendwie hört sich das Ganze doch so an, als wäre ich Suizidgefährdet, aber das bin ich nicht. Dazu will ich zu vielen Menschen noch was reinwürgen (Auch nicht sehr nett, ich weiß).Ich belästige euch dann ein anderes Mal wieder, hoffe ich langweile euch nicht zu sehr. :D

1 Kommentar 8.3.16 21:05, kommentieren